Aktuelles

«   Seite 5 von 9   »

Katzenpension Honig bietet Dauerpflege an.

Wenn Sie aus familiären oder gesundheitlichen Gründen keine Möglichkeit haben sich um ihren Liebling zu kümmern, dann bieten wir ihnen einen Dauerpflegeplatz für eine oder mehrere Katzen nach Absprache an.

10.09.2017
mehr
Kontakt
Sa/So- und Feiertage geschlossen
Copyright gogler.pl 2013

Voraussetzungen zur Aufnahme in Katzenpension Honig

Alle Katzen müssen kastriert sein (Ausnahme Katzen die jünger als 6 Monate sind).

Katzen ohne besondere Merkmale oder Tatöwierung müssen gechipt sein. Der Mikrochip enthält eine gespeicherte Identifikationsnummer, so ist ihre Katze/Kater eindeutig identifizierbar. Der Chip wird durch den Tierarzt eingesetzt.

Impfungen:

Katzenseuche und Katzenschnupfen

Tollwut (nur für Katzen die Freigänger sind)

wir empfehlen eine Leukoseimpfung (bitte mit Ihrem Tierarzt besprechen)

Vor der Aufnahme in die Katzenpension: Flohmittel und Wurmkur.

Die Impfungen sind durch den Impfpass nachzuweisen.Der Impfpass muss immer mitgebracht werden und bleibt während des Pensionaufenhaltes bei der Katzenpension.

Medikamentengabe, Spezialfutter, Behinderungen oder sonstige Besonderheiten müssen vorab mitgeteilt werden.

Das Einzelzimmer gilt erst dann als fest gebucht, sobald eine Anzahlung in Höhe von 50€ geleistet wurde.

Bei Absagen wird oben genannte Summe als Stornierungsgebühr einbehalten.

Es gelten die Preise entsprechend der aktuellen Preisliste. Weitere, während dem Betreuungszeitraum anfallende und nicht vorhersehbare Kosten werden vom Tierhalter übernommen.

Wird der Betreuungszeitraum innerhalb von 24 Stunden vor Pensionsantritt verkürzt, d h. das Tier wird später in die Pension gebracht besteht kein Anspruch auf Minderung der zuvor vereinbarten und berechneten Pensionskosten. Bei vorzeitiger Abholung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Wenn Sie in den Ferienzeiten Ihre Katze bei uns unterbringen möchten, sollte die Reservierung so früh wie möglich erfolgen.